Deutsche und Polen lernen gemeinsam in Auschwitz

Die Klasse 1BK1T ist eine Woche lang zusammen mit einer Klasse der Partnerschule aus Schweidnitz in Polen unterwegs. Der 15. Mai war für einen Besuch der Gedenkstätte "Museum" Auschwitz reserviert. Beide Gruppen hatten eine große Führung in ihrer eigenen Sprache. Gerade heutzutage, wo geschichtliche Erinnerung gerne positiv eingefärbt gepflegt wird, ist es wichtig zu zeigen, wozu Unmenschlichkeit und Terror führen können. "Das war einer der wichtigsten Punkte unserer Reise. Das müsst ihr mit anderen Klassen unbedingt auch machen.", sagt Pascal aus der 1BK1T.

Ein ausführlicher Reisebericht der Klasse folgt später.