Schüler der Karl Arnold Schule für herausragende Leistung geehrt

Fünf Schülerinnen und Schüler unserer Schule durften sich vor wenigen Tagen über jeweils 200 Euro im Rahmen der Hilde-Frey-Preis-Verleihung in der Aula der Gebhardt-Müller-Schule freuen.

Hilde Frey war ehemalige Schulleiterin der Matthias-Erzberger-Schule und Schwester von Bruno Frey. Der Hilde-Frey-Preis wurde nunmehr zum 21. Mal vergeben, dabei gab es insgesamt 12.000 Euro für die besten Schul- und Ausbildungsabschlüsse der Schülerinnen und Schüler an den Biberacher Schulen. Jede Schule erhielt hierbei 1000 Euro. Preisträger für die Karl-Arnold-Schule mit der jeweiligen Bestnote 1,0 waren Lisa Marie Tietz (Biologielaborantin), Verena Funk (TG), Johannes Rief (Zimmerer), Marius Haisch (Mechatroniker) und Philip Menz (Zimmerer)). Im Bild sind außerdem Schulleiterin Renate Granacher-Buroh (links) und Landrat Heiko Schmid (2. Von rechts) zu sehen