Die Azubis des 2. Lehrjahres Fleischer und Fleichereifachverkäuferinnen mit Klassenlehrerin Fr. Seufer, Klassenlehrer Herr Aschenauer und Herr Büchele von der Firma Handtmann

Zukunft des Fleischerhandwerks besucht die Firma Handtmann

Die Lehrlinge der Karl-Arnold-Schule aus dem 2. Ausbildungsjahr der Fachbereiche Fleischerei und Fleischereiverkauf besuchten am Dienstag, 31.05.2016, die Firma Handtmann. Die Firma Handtmann ist ein Familienbetrieb aus Biberach, der sich mit Innovationen im Anlagenbau, Leichtmetallverarbeitung und speziell im Bereich Fleischerei verdient gemacht hat. Mittlerweile ist der Biberacher Vorzeigebetrieb fast überall auf der Welt in den Bereichen Wurstfüller, Autoteile, Flugzeugbau und Skiliftteile vertreten. Geschäftsführer Keller führte die Klasse persönlich durch die Firma und informierte sie gründlich über die Geräte, mit denen sie täglich arbeiten. Besonders interessant fanden die Schüler die neuen Technologien für die Wurstherstellung, die ihnen im Forum vorgestellt wurden und die manchen Auszubildenden Appetit für eine mögliche berufliche Zukunft bei diesem Betrieb machten. Nach der Führung bekamen die Schülerinnen und Schüler in der betriebseigenen Kantine zur Stärkung ein leckeres Mittagessen. Danach wurde die Klasse von Herrn Keller und Herrn Büchele verabschiedet. Die Klasse bedankte sich ebenfalls für diesen interessanten Vormittag.