Berufsschule
Duale Ausbildung

Die Berufsschulen in Deutschland bauen auf das erprobte und bewährte System der Dualen Ausbildung. Auf der einen Seite der Ausbildungsbetrieb, in dem die berufliche Praxis vermittelt wird. Auf der anderen Seite die Berufsschule, die im Rahmen der dualen Berufs­ausbildung den theoretischen Teil der Ausbildung übernimmt. Diese Aufteilung erstreckt sich über die gesamte Ausbildungsdauer, die je nach Beruf zwei, drei oder drei­einhalb Jahre beträgt. Der Berufsschulunterricht wird in Teilzeit durchgeführt, er kann aber auch zu Blöcken zusammengefasst werden.

Die Auszubildenden durchlaufen drei Stufen, um sich in ihrem Beruf zu qualifizieren:

  • Grundstufe
  • Fachstufe 1
  • Fachstufe 2

In den Berufsfeldern sind Informationen zu den Ausbildungsberufen die an der Karl-Arnold-Schule unterrichtet werden aufgeführt.
Weitere Informationen zu den Berufen erhalten Sie auch bei der Bundesagentur für Arbeit BerufeNet oder beim Bundesinstitut für Berufliche Bildung BIBB.

(Der besseren Lesbarkeit wegen werden auf der Homepage der Karl-Arnold-Schule bei den Berufs­bezeichnungen oft nur die männlichen Formen verwendet. Selbstverständlich sind damit auch Frauen angesprochen.)

Voraussetzungen

  • Ausbildungsvertrag

Abschluss

  • Berufsschulabschluss
  • HWK-Gesellenbrief bzw.
  • IHK-Prüfungszeugnis

Anmeldezeitraum

  • jederzeit