• PTA: Die rechte Hand des Apothekers!

  • PTA: Die rechte Hand des Apothekers!

  • PTA: Die rechte Hand des Apothekers!

  • PTA: Die rechte Hand des Apothekers!

Zweijähriges Berufskolleg Pharmazie (2BKPH)

PTA: Die rechte Hand des Apothekers!

Pharmazeutisch-Technische-Assistentinnen und Assistenten sind neben den Apothekerinnen und Apothekern die Spezialisten für Gesundheitsfragen in der öffentlichen Apotheke. Daneben gibt es aber auch zahlreiche andere attraktive Einsatzbereichen, wie z.B. Krankenhausapotheke, Pharmazeutische Industrie, naturwissenschaftliche Institute, Bundeswehr sowie in der Aus- und Weiterbildung.

In der öffentlichen Apotheke ist der Umgang mit Menschen besonders wichtig, denn hier gehört die Beratung und Information von Kunden bzw. Patienten über Medikamente, Verbandstoffe, Krankenpflegeartikel und Diätetika zu den bedeutendsten Aufgaben der PTA. Die verantwortungsvolle Tätigkeit der PTA erstreckt sich aber nicht nur auf die Beratung und Abgabe von Arzneimitteln, sondern auch auf deren Herstellung und Prüfung unter Aufsicht eines Apothekers.
Sorgfalt und Genauigkeit sind grundlegende Voraussetzungen, genauso wie das Arbeiten im Team, denn oft lassen sich pharmazeutische Probleme nur gemeinsam lösen.

Aber auch außerhalb der öffentlichen Apotheke gibt es viele abwechslungsreiche andere Tätigkeitsfelder für Pharmazeutisch-Technische-Assistentinnen und Assistenten: So arbeiten Pharmazeutisch-Technische-Assistentinnen und Assistentinnen außerdem in der Arzneimittelzulassung, in naturwissenschaftlichen Instituten, der pharmazeutischen Industrie oder in Krankenhausapotheken.

Voraussetzungen für die Ausbildung

  • Freude am Umgang mit Menschen
  • naturwissenschaftliches Interesse
  • Mittlerer Bildungsabschluss, wie:
    • Realschulabschluss
    • Gymnasium mit Versetzungszeugnis in die Klasse 11
    • Fachschulreife
    • Abschluss der Werkrealschule
    • usw.

Ausbildung

  • 2 Jahre am Berufskolleg für PTA an der Karl-Arnold-Schule
  • 4 Wochen Praktikum in einer öffentlichen Apotheke (während der Schulferien; diese sogenannte Famulatur kann in Blöcken zu je 1 Woche aufgeteilt werden)
  • 6-monatiges Praktikum in einer öffentlichen Apotheke oder Krankenhausapotheke (nach bestandener Schulabschlussprüfung)

Die 2,5-jährige Ausbildung zur Pharmazeutisch-Technischen Assistentin oder zum Pharmazeutisch-Technischen Assistenten ist bundesweit einheitlich geregelt.

Nach erfolgreichem Bestehen der staatlichen Prüfungen erhalten Sie den Titel „Pharmazeutisch-Technische-Assistentin“ oder „Pharmazeutisch-Technischer-Assistent“

Wir bieten

Unterricht in kleinen Gruppen (max. 24 Schüler/innen pro Klasse und Laborgruppen mit max. 12 Schüler/innen mit intensiver Betreuung)

  • Im zweijährigen Berufskolleg für Pharmazeutisch-Technische-Assistentin und Assistenten der Karl-Arnold-Schule unterrichten nur Apothekerinnen, Apotheker, PTA und andere wissenschaftliche Lehrerinnen und Lehrer, die neben Ihrer fachlichen Ausbildung alle eine zusätzliche pädagogische und didaktische Ausbildung besitzen.
  • Die Karl-Arnold-Schule ist eine sehr gut und modern ausgestattete Schule.

Jeden Sommer werden für die Septemberkurse 48 und in jedem zweiten Winter (in den Jahren mit gerader Jahreszahl) für die Februarkurse 24 Ausbildungsplätze angeboten.

Profitieren Sie von unserer 45 jährigen Erfahrung!

Kosten

Die Karl-Arnold-Schule ist eine öffentliche Schule. Das bedeutet für die Schülerinnen und Schüler, dass der Besuch des Berufskollegs für PTA kostenfrei ist und sämtliche Schulbücher und Unterlagen für den Unterricht, Laborgeräte und Materialien von der Schule kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Ebenso werden keinerlei Gebühren für Prüfungen erhoben.

Auskünfte zur Ausbildungsförderung (z.B. BAföG) erhalten Sie beim Amt für Ausbildungsförderung an dem für Sie zuständigen Landratsamt.

Anfallende Fahrtkosten werden bei Vorliegen aller Voraussetzungen und einer monatlichen Eigenbeteiligung vom Landkreis Biberach übernommen.

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt online über http://www.kas-bc.de/anmeldung.
Beginn des Zulassungsverfahrens ist jeweils der 1. März (für die Septemberkurse) bzw. der 1. Oktober (für die Februarkurse).

Kontaktaufnahme

Tel.: 07351/346-212 (Sekretariat)
E-Mail: sek.kas@biberach.de

Gerne klären wir Ihre weiteren Fragen auch in einem persönlichen Gespräch – vereinbaren Sie einen Termin mit uns!

Unterkunft

An die Schule ist ein Schülerwohnheim angeschlossen. Nähere Informationen zu Unterkunft und Kosten finden Sie unter http://www.biberach.de/landratsamt/bildung-schulentwicklung/schuelerwohnheim.html

Voraussetzungen

  • Mittlerer Bildungsabschluss, wie z.B.
  • Realschulabschluss
  • Gymnasium mit Versetzungszeugnis in die Klasse 11
  • Fachschulreife
  • Abschluss der Werkrealschule

Abschluss

  • "Pharmazeutisch-Technische-Assistentin“ oder „Pharmazeutisch-Technischer-Assistent“

Anmeldezeitraum

  • jederzeit (Anmeldeschluss für Februar 2018: 1. Oktober 2017 / Anmeldeschluss für September 2018: 1. März 2018)
Anmelden